Direkt zum Inhalt
background

FAQ-Fragen zu EMS Training

Was ist EMS Training?

EMS = ELEKTRISCHE MUSKEL STIMULATION

Seit etwa 50 Jahren wird EMS in der Therapie erfolgreich bis heute zum Muskelaufbau und zur Entspannung eingesetzt. Seit den 70er Jahren nutzen Spitzensportler die Vorteile von enormen Kraftzuwachs und schnellerer Regeneration. Beides sind lokale Anwendungen mit Klebeelektroden an den entsprechenden Muskelpartien mit TENS/EMS Geräten. Seit etwa 15 Jahren wurden die Elektroden in ein Anzugssystem vernäht, seitdem können alle wichtigen Muskelgruppen gleichzeitig angesteuert werden. Dies bezeichnet man als EMS-Ganzkörpertraining mit bis zu 12 Elektrodenpaaren.

 

GANZKÖRPER EMS TRAINING

Vorsicht! Wir verstehen unter EMS Training ein GANZKÖRPER Trainining in einem Stimulationsanzug. Auch die angeführten Studien beziehen sich  Ganzkörper (Whole Body) EMS Training. Es werden leider auch günstige TENS/EMS Geräte mit Klebelektroden als "EMS Gerät- oder Studio verkauft um vom "EMS Boom" zu profitieren. 

 

WIE FUNKTIONIERT DAS GANZKÖRPER EMS TRAINING?

Für ein EMS Training ziehst Du die Unterziehwäsche und dann den Stimulationsanzug, sowie die dazugehörigen Bandelektroden an. Wenn Dir der Stimulationsanzug gehört oder Du Ihn gemietet hast, kannst Du auf die Unterziehwäsche verzichten, auf diese Weise wirst Du den Strom noch intensiver spüren. Vor allem müssen die einzelnen Körper-Regionen nicht immer "nachreguliert" werden, da beim Einsatz der Unterwäsche nicht gleichmäßig befeuchtet werden kann.

Die in den Anzug eingearbeiteten Elektroden, sowie die Elektroden an Armen und Beinen, werden mit dem EMS Gerät verbunden. Anschließend kann die Trainingsintensität individuell für die verschiedenen Muskelbereiche eingestellt werden.

Als Einsteiger beginnst Du mit einem EMS-Programm mit weniger starken elektrischen Impulsen, kürzeren Kontraktionszeiten und längeren Pausenzeiten.

Sobald Dein Programm startet, passiert im Prinzip dasselbe wie bei einem herkömmlichen Krafttraining mit Gewichten. Nur dass dieser Effekt durch den Einsatz des Stroms, wie ein Motor durch einen Turbolader, verstärkt wird.

Wie wirkt Ganzkörper EMS Training?

WIE FÜHLT SICH DIE ELEKTRISCHE MUSKELSTIMULATION AN?

Sowohl aus eigenen Erfahrungen, als auch aus vielen Erfahrungsberichten verschiedenster Kunden können wir Dir versichern: Ein gutes Training mit elektrischer Muskelstimulation ist nicht schmerzhaft.

Dies ist insbesondere auf die Art des Stromes, die zum Beispiel bei StimaWELL® EMS verwendet wird, zurück zu führen. StimaWELL arbeitet mit Mittelfrequenz-Elektrotherapie und einem aufmodulierten niederfrequenten Strom. Klingt fürchterlich kompliziert, sorgt jedoch einfach für Impulsfrequenzen, die besonders angenehm für den Anwender sind.

Des Weiteren verwendet StimaWELL gerne auch die Mittelfrequenz – und nicht wie andere Hersteller ausschließlich die Niederfrequenz - um die Hautbarriere bei der Stimulation besser überwinden zu können. Das Ergebnis: ein viel verträglicheres, angenehmeres Stromgefühl, als die reine Niederfrequenz. Nebeneffekt dieser kombinierten Stromform: Der Muskelkater in den kommenden Tagen ist nicht unerträglich, sondern ganz sanft. Gutes Training zeichnet sich nämlich nicht durch einen extremen Muskelkater aus, wie oft fälschlich angenommen.

Viele Kunden berichten, dass sich EMS Training wie ein wellenartiges Kribbeln anfühlt. Anfangs kann das für Dich etwas ungewohnt sein. In der Regel gewöhnst Du dich jedoch sehr schnell daran.

 

WAS BEWIRKT GANZKÖRPER-EMS TRAINING?

Ein Elektrostimulationstraining bietet Dir zahlreiche Vorteile. Zum Beispiel:

  • EMS bringt Deinen Körper in Form und du kannst sogar für herkömmliches Muskeltraining schwer zugängliche Partien trainieren.
  • EMS kann Deine Rückenschmerzen nicht nur lindern, sondern auch vorbeugen, da die elektrischen Impulse auch tiefliegende Muskeln stimulieren können.
  • EMS können Deine Muskeln besonders effektiv aufbauen, da EMS fast 100 % der angesteuerten Muskelfasern aktivieren kann.
  • EMS regt die Durchblutung und den Energieumsatz an, was Deinen Stoffwechsel auf Hochtouren bringen kann.
  • EMS kann die Kollagenproduktion fördern, was für ein strafferes Bindegewebe sorgt und somit Cellulite den Kampf ansagt
  • EMS kann Dir dank Massagefunktion auch eine kleine Auszeit vom stressigen Alltag verschaffen.

 

IST EMS TRAINING GEFÄHRLICH?

Wir sind seit über 30 Jahren Experten auf dem Gebiet der elektrischen Muskelstimulation und wissen daher genau, auf was beim Training mit Strom zu achten ist. Grundsätzlich ist ein EMS Training nicht gefährlich für Dich. Geschulte Trainer passen das Trainingsprogramm individuell an jedes Fitnesslevel an, sodass niemand überbelastet wird. Besser ist es, mithilfe der Fernbedienung kannst Du an Deinem Steuergerät die Stromintensität regulieren. Denn wer spürt die Intensität besser als Du selbst. Zur Sicherheit ist in guten EMS-Geräten eine Messfunktion eingebaut, welche Dir die Intensität in Echtzeit anzeigt.

Unsere Muskeln sind bereits an kleine elektrische Impulse gewohnt, denn diese werden bei jeder Bewegung von unserem Gehirn über die Nervenbahnen an unsere Muskeln geleitet. Wichtig beim EMS Training ist jedoch, dass Deine Muskeln eine längere Regenerationszeit benötigen als beim herkömmlichen Krafttraining. Daher sollte zwischen Deinen Trainingseinheiten immer eine Pause von mindestens 48 Stunden liegen.

Was sich nach einem EMS-Krafttraining anbietet ist ein EMS-Regenerationsprogramm. Im Spitzensport hat sich der Einsatz von speziellen Entspannungsprogrammen zur Regeneration bereits bestens bewährt.

Hierzu nach dem Training einfach im Anzug bleiben und das Regenerationsprogramm mindestens 10 Minuten im Liegen genießen. So beginnt der Körper unmittelbar mit dem Abbau der im Training entstandenen Stoffwechselprodukte.

 

WIE VIEL KALORIEN VERBRAUCHT MAN MIT EMS?

2012 machte die von 19 normal trainierte Personen zwischen 26 und 31 Jahren. Diese testeten den durchschnittlichen Kalorienverbrauch durch EMS Training1. Hier findest Du einen kleinen Überblick darüber, wie viel Kalorien Du in nur 20 Minuten Elektrostimulationstraining im Vergleich zu anderen Sportarten verbrauchen kannst:

 

Energieverbrauch Sportarten EMS Training

EMS TRAINING – STUDIEN IM ÜBERBLICK

Einige Wissenschaftler und Ärzte haben sich bereits intensiv mit dem elektrisierenden Fitnesstrend beschäftigt und dessen Wirksamkeit bestätigt. Damit Du Dir einen schnellen Überblick verschaffen kannst, haben wir Dir die bekanntesten Studien zusammengefasst. Wenn Du das Thema noch umfassender recherchieren willst, dann schau gern bei unseren EMS Training Studien vorbei.